Perücken

Unsere Perücken

Sie haben einen weit fortgeschrittenen Haarausfall oder wissen, dass Sie bald keine Haare mehr haben werden? Sie wollen sich vorab schon informieren, welche Unterschiede es bei Perücken gibt?
Dann sind Sie hier goldrichtig! Diese Seiten wurden vor allen Dingen für Besucher erstellt, die unter Alopecia areata / Alopecia totalis / Alopecia universalis leiden oder in absehbarer Zukunft aufgrund einer Chemotherapie Ihre Haare verlieren werden.

Hier erfahren Sie worauf Sie bei Perücken achten müssen und welche Qualitätsunterschiede es gibt. Bitte beachten Sie – wir haben sowohl für Chemo Patienten als auch Alopecia areata Betroffene spezielle Angebote.

Alle Informationen und Hinweise wurden zusammen mit Perücken Experten, mit Alopecia areata Betroffenen, Onkologie Patienten und Ärzten zusammengestellt.

Je länger eine Perücke getragen wird, desto stärker fällt die Qualität ins Gewicht. Weil Perücken über den gesamten oberen Kopfbereich gehen, ist eine Maßanfertigung absolut empfehlenswert, um nicht nur eine Superoptik zu erhalten, sondern auch einen Höchstmaß an Tragekomfort zu gewährleisten.

Ein wesentlicher Anspruch an eine Perücke ist, dass sie einen natürlichen Übergang am Haaransatz bietet. Sie sollte so perfekt auf dem gesamten Kopf aufliegen, dass ein nahestehender Betrachter glaubt, die naturgegebene Kopfhaut zu sehen. Bisher gab es nur zwei verschiedene Monturarten – Monofilament und Tressenknüpfung. Mit der Einführung von der NatureNet ist eine neue Klasse von Montur auf dem Markt, die alles Vorangegangene bzgl. Natürlichkeit in den Schatten stellt. Achten Sie mal auf die Fotos, die Ihnen Zweithaaranbieter präsentieren. Diese zeigen Ihnen immer die Personen mit den Haaren ins Gesicht gekämmt. Das ist bei den meisten Perücken auch notwendig, weil ansonsten der Übergang sichtbar wäre.

Tressen:

Tressen sind “Schnüre” auf denen jeweils die Haare maschinell gestickt werden. Diese Herstellungsweise ist sehr kostengünstig. Aufgrund der damit verbundenen Dicke der Perücke, sind Tressen im vorderen Bereich nicht möglich. Daher gibt es fast nur gemischte Perücken mit Tressen hinten und Monofilament vorne.

Monofilament:

Bei Monofilament sind auf einem feinen Netz an den Eckpunkten wenige Haare angebracht. Diese Art der Montur ist wesentlich dünner als die Tressenvariante. Die meisten Monofilament-Perücken müssen handgeknüpft werden. Daher sind diese Perücken wesentlich teurer als “Misch-Perücken”.

NatureNet:

Die NatureNet wurde extra entwickelt, um einerseits den Haaransatz optimal zu gestalten und andererseits auch den natürliche Haarverlauf genauestens abbilden zu können. Auf ein ultra feinem Haarnetz werden Einzelhaare per Hand geknüpft. Damit kann die Perücke direkt am Kunden passgenau geschnitten werden. Hinsichtlich der Natürlichkeit, setzen NatureNet Perücken einen neuen Meilenstein.

Zur besseren Übersicht finden Sie in tabellarischer Form die Vor -und Nachteile aufgelistet.

NatureNet Monofilament Tressen
Haarlinie sehr natürlich natürlich unnatürlich
Haaransatz nicht erkennbar kaum erkennbar gut erkennbar
Simuliert eine Kopfhaut? ja manchmal nein
Schwimmen + Tauchen? ja eher selten nein
Sport machen ja eingeschränkt eher nicht
Haltbarkeit in Monaten ca. 6-9 ca. 12-18 ca. 12-18
Preis pro System ca. 850 ca. 1700 ca. 500
Permanentverklebung sehr gut möglich möglich abzuraten
Echthaar oder Kunsthaar Nur Echthaar beides beides

Echthaar oder Kunsthaar Perücken?

Bei dieser Frage kommt es immer darauf an, was von der Perücke erwartet wird. Soll sie nur für eine kurze Periode benutzt werden, kann eine preiswerte Kunsthaar Perücke die richtige Alternative sein. Für Leute, die permanent auf eine Perücke zurückgreifen müssen und wollen, kann eigentlich die Wahl nur auf Echthaar fallen. So gibt es auch schon sehr günstige Echthaarperücken mit asiatischem Haar. Asiatisches Haar fühlt sich etwas anders an, als europäisches Haar. So ist europäisches Haar meistens weicher und feiner. Besonders wenn die Haare feucht sind, kann der Unterschied evtl. gefühlt werden. Asiatisches Echthaar ist dagegen robuster und verträgt mehr Pflegefehler.

Echthaar Kunsthaar
Schwimmen + Tauchen? kein Problem Kunsthaar wird durch Chlor angegriffen
Haarverhalten bei Wind und Böen wie eigenes Haar Haare können plötzlich abstehen und nicht wieder natürlich zurückfallen
Verträglichkeit keine Probleme schlecht für Allergiker
Pflegeaufwand ein wenig mehr Aufwand als für das eigene Haar einfache Reinigung
Sonne + Hitze wird mit der Zeit heller, kann nachgefärbt werden
Hitze unempfindlich
Bleicht mit der Zeit aus, nicht nachfärbbar
sehr Hitzeempfindlich
Tasteindruck wie eigenes Haar deutliche Abweichung vom eigenen Haar

Echthaar hat für Perücken eindeutige Vorteile. Das Verhalten beim Sport, Schwimmen oder bei Extremsituationen ist einfach überzeugender. Auch sind aufgrund der natürlichen Rauheit von Echthaar Frisuren möglich (Rückwärtsfrisuren, hochgesteckte Haare…), die mit Kunsthaar nicht möglich wären.